Reggio Children | Centro Internazionale Loris Malaguzzi | Reggio Emilia Approach
ATELIER

Atelier „Die Sprachen der Zahnräder“


Das Atelier „Die Sprachen der Zahnräder“ – entstanden aus einem Gemeinschaftsprojekt zwischen

Reggio Children and Comer Industries – zielt darauf ab, die Phänomene der Mechanik, der Bewegung von Körpern und die zahlreichen physikalischen Prinzipien, die sie bestimmen, zu untersuchen.

 

Das Atelier ist das Ergebnis eines Forschungsprozesses, bei dem verschiedene Kompetenzen zusammengeführt wurden: Ingenieure, „Atelieristen“, Pädagogen, Architekten... Ein komplexer, interdisziplinärer Ansatz, der die Verbindungen zwischen den – scheinbar weit voneinander entfernten – Prozessen, Kulturen, Modellen und Werten der Bildungs- und Industriewelt aufzeigen will.

 

„...Die Strukturen und Bauten der Erwachsenen, die echt sind, können nicht fallen, unsere aber haben etwas mehr: Sie können auseinandergenommen werden, wir können sie wieder zusammenbauen und dabei Spaß haben, sie noch einmal versuchen aufzubauen und wieder auseinanderfallen zu lassen...“ Martina, 5 Jahre

 

Bauen ist eine schöpferische Handlung, die von Hypothesen ausgeht, eine „Praxis“ der Vorstellungskraft und Intelligenz, bei der Strategien und Prozesse umgesetzt und sichtbar gemacht werden.

Es ist die Fähigkeit zu experimentieren, indem man Handeln und Denken miteinander verbindet, um bereits bekannte Konzepte auf neue Weise zu kombinieren.

 

Bei der Herstellung von Zahnrädern, Ketten und Getrieben wird direkt mit den physikalischen Gesetzen experimentiert, die unser tägliches Leben bestimmen; es geht um die Fähigkeit, Größen, Oberflächen und Gewichte zu unterscheiden, Verbindungen, Abläufe, Funktionen, Gleichgewichte und Zusammenhänge zu beurteilen...

 

Die Erzeugnisse können ihre Schönheit offenbaren, indem sie die physikalischen Prinzipien, auf denen sie beruhen, und die kreativen Prozesse, die sie hervorgebracht haben, ihre innere Logik, ihre gestalterische Organisation und ihre Verbindungen mit dem Kontext sichtbar machen.

 

Um diese Fähigkeiten zu unterstützen, ist ein Umfeld erforderlich, das Verbindungen zwischen verschiedenen und oft scheinbar weit voneinander entfernten disziplinären Kompetenzen herstellen kann.

 

Ein Kontext, der Raum für Fehler, Stolperfallen und Zufälle lässt und  die von Kindern und Erwachsenen hinterlassenen Spuren von Forschung und Experimenten in Erinnerung hält.

 

[...] Was ich hier (in Reggio Emilia) entdeckte, war jedoch eine große Überraschung für mich. Die berühmten Kindertagesstätten haben ihren weltweiten Ruf nicht nur verdient...Diese wunderbar kreativen Schulen existieren nicht im luftleeren Raum: Sie sind ein integraler Bestandteil, ein Ausdruck dieser wunderbaren Kleinstadt... einer Stadt, die daran glaubt, dass man sowohl Intelligenz als auch Mitgefühl einsetzen muss, um Probleme der Gemeinschaft zu lösen, und die vor allem an Qualität glaubt.

 

Jerome Bruner

LIVE DAI NIDI E DALLE SCUOLE

Ascolta insegnanti, educatori, pedagogisti, atelieristi che lavorano nei nidi e nelle scuole di Reggio Emilia

ESPERIENZE E PROGETTI

Guarda le documentazioni che raccontano esperienze e progetti attuali nei nidi e nelle scuole di Reggio Emilia.

DIALOGO E CONFRONTO

La piattaforma Zoom sarà una piazza virtuale, dove proseguire scambi e dialoghi sul tema dell’educazione.


Entra a far parte della Reggio Emilia Approach digital community

Iscriviti alla newsletter per ricevere sconti esclusivi e informazioni su iniziative dedicate ai membri della nostra Community.
Ti informeremo, inoltre, appena il calendario dei nuovi appuntamenti formativi sarà online.

Accetti di ricevere la newsletter del sito Reggio Children. Potrai disiscriverti in qualsiasi momento grazie al link contenuto in ogni newsletter che ti invieremo.

Il Reggio Emilia Approach® è una filosofia educativa fondata sull’immagine di un bambino con forti potenzialità di sviluppo e soggetto di diritti, che apprende attraverso i cento linguaggi appartenenti a tutti gli esseri umani e che cresce nella relazione con gli altri.